Qualität

Wir steigern kontinuierlich die Qualität

Kontrolle.
Kontrolle.

Wer aufhört, besser zu werden, hört irgendwann auf, gut zu sein.

Qualitätsmanagement und Verbesserungsvorschlagswesen begreifen wir nicht als Modeerscheinungen, sondern als Leitmotive. Wir wissen, dass wir heute schon mit der Qualität unserer Präzisionsdrehteile in der Spitzengruppe der Anbieter liegen.

 

Doch gut ist uns nicht gut genug - ausruhen passt nicht in unser Firmenkonzept. Wir hinterlegen das, was wir tun, denn wir wollen täglich noch besser und kundenorientierter werden.

ISO/TS 16949:2009.
ISO/TS 16949:2009.

Unser aktuelles Zertifikat: DIN EN ISO 9001 : 2008

(zum Vergrößern anklicken.)

Unser Spektral-Analysegerät macht Material-Qualitäten transparent

Spektralanalyse-Gerät.
Spektralanalyse-Gerät.

Mit unserem Spektral-Analysegerät prüfen wir die Zusammensetzung der Werkstoffe.

 

So haben wir jederzeit Zugriff auf eventuelle materialbedingte Störgrößen.

 

Ein Service, der unseren internen Ablauf wesentlich erleichtert und

den wir bei Bedarf gerne auch unseren Kunden zur Verfügung stellen.

Unsere Kontrolle beginnt während der Produktion

Unser gesamtes Unternehmen verstehen wir als Quality Center.

Bereits während des Produktionsprozesses ermitteln wir alle

qualitätsrelevanten Daten.

 

Sie werden direkt vor Ort in der EDV der jeweiligen Produktionsanlage erfasst.

 

Ein wirkungsvolles Instrument, um z.B. bei Dokumentationspflicht die Prozess-Stationen der Qualität detailliert zu verfolgen und nachzuweisen.

Wir werten die erfassten Daten umfassend aus

Datenauswertung.
Datenauswertung.

Im Qualitätssicherungsbereich laufen die Fäden unseres Quality Management zusammen.

 

Die gewonnenen Prozessdaten werden für unterschiedliche Auswertungsmethoden herangezogen. Sie alle dienen der Qualitätssteigerung durch die Betrachtung vom Prozess und Maschine.

 

Die Untersuchungen der Prozessfähigkeit (PFU) und Maschinenfähigkeit (MFU) liefern alle fertigungsrelevanten Daten. Die Fehlermöglichkeits-Analyse (FMEA)

und statistische Prozesskontrolle (SPC) bilden z.B. die Grundlage für das Setzen von Prüfpunkten innerhalb von Losgrößen.

 

Im Qualitätssicherungsbereich laufen die Fäden unseres Quality Management zusammen.

 

Die gewonnenen Prozessdaten werden für unterschiedliche Auswertungsmethoden herangezogen. Sie alle dienen der Qualitätssteigerung durch die Betrachtung vom Prozess und Maschine.

 

Die Untersuchungen der Prozessfähigkeit (PFU) und Maschinenfähigkeit (MFU) liefern alle fertigungsrelevanten Daten. Die Fehlermöglichkeits-Analyse (FMEA)

und statistische Prozesskontrolle (SPC) bilden z.B. die Grundlage für das Setzen von Prüfpunkten innerhalb von Losgrößen.

 

Unser Warenausgang liefert systematische Qualität.